Reise Suche

Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen. | Goethe

Liechtenstein - Studienreisen und Rundreisen

Machen Sie eine Gruppenreise durch Liechtenstein, ein suveräner Zwergstaat im Alpenraum. Das enge Nebeneinander von gelebten dörflichen Traditionen und einem intensiven internationalen Austausch, den Liechtenstein auszeichnet, bildet die Grundlage für ein aussergewöhnlich vielfältiges Kulturleben. Besuchen Sie die zahlreichen Städte in Liechtenstein wie zum Beispiel die Hauptstadt Vaduz; die grösste und höchstgelegene Gemeinde Triesenberg; Schellenberg oder Eschen. Bewundern Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Vaduz, das Kunstmuseum, das Regierungsgebäude oder das Skimuseum Noldi Beck in Vaduz; das Walser Heimatmuseum, die Friedenskapelle Malbun oder das Rathaus in Triesenberg; die Pfarrkirche, das Nonnenkloster, die Burgruinen und das Biedermannhaus in Schellenberg; die Heilig-Kreuz-Kapelle, das Pfrundhaus oder die Mühle in Eschen. Geniessen Sie Liechtenstein im Rahmen einer Studienreise und lernen Sie ihre Kultur kennen!

Sehenswürdigkeiten in Liechtenstein

Schloss Vaduz

 

Das Umland

Mit nur 160 km² ist Liechtenstein nur ein sehr kleines Gebiet auf den Landkarten zwischen Österreich und der Schweiz. Am rechten Rhein Ufer liegt Vaduz. Sie ist bis heute Hauptstadt und Regierungssitz des Fürstentums. Das Schloss Vaduz ist neben vielen sehenswerten Bauwerken und Landstrichen eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Liechtensteins. Es ruht etwa 120 Meter erhaben über der Stadt.

Der Weg zum Schloss

Die imposante Schlossburg lässt sich am besten per Fuß aus der Stadt Vaduz erobern.
Der gemäßigte Aufstieg dauert bei gemütlichem Tempo etwa eine Dreiviertelstunde.
Die Wegweiser im Ort bieten eine gute Orientierung für den Aufstieg. Aber auch die Bewohner der Stadt weisen einem gerne die richtige Richtung. Auf dem Fußweg zum Schloss erfahren Besucher einiges über die Geschichte der Anlage und können eine einzigartige Naturlandschaft genießen. Aber auch mit dem Auto kommt man bequem bis zum Parkplatz oberhalb des Schlosses.

Oben angekommen

Oben angekommen, wird man mit einem wunderbaren Blick ins malerische Rheintal, in die Stadt Vaduz und in die Berge der angrenzenden Schweiz belohnt.
Die ältesten Teile der Burganlage stammen vermutlich aus dem zwölften Jahrhundert. Einige Historiker vermuten aber, dass erste Besiedlungen auf die Zeit der Römer zurückgehen. Erste urkundliche Erwähnung findet man im Jahr 1322. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Schloss vor dem endgültigen Verfall gerettet und grundlegend renoviert. Seit 1939 ist es ständiger Wohnsitz des Fürsten von Liechtenstein. Vaduz ist die Hauptstadt des Fürstentums, welches mit knapp 37.0000 Einwohnern der sechst kleinste Staat auf der Welt ist.

 


Kunstmuseum Liechtenstein

Beim Kunstmuseum Liechtenstein handelt es sich um ein staatliches Museum für moderne und aktuelle Kunst. Es befindet sich in Liechtensteins Hauptort Vaduz.

Das Kunstmuseum Liechtenstein – ein ideales Ziel für eine Studienreise

Zu den größten und interessantesten Sehenswürdigkeiten von Liechtensteins Hauptgemeinde Vaduz zählt das Kunstmuseum Liechtenstein. Vor allem im Rahmen einer Studienreise stellt es ein ideales Ziel für einen Besuch dar. So ermöglicht es seinen Gästen eine Reise durch 130 Jahre Kunstgeschichte.

Die Entstehung des Kunstmuseums Liechtenstein

Gemeinsam mit der Regierung von Liechtenstein sowie der Gemeinde Vaduz realisierten mehrere private Stifter in den 90er Jahren den Bau eines Liechtensteiner Kunstmuseums. Im November 2000 fand die Einweihung des modernen Gebäudes, das von den Schweizer Architekten Morger, Degelo und Kerez erdacht wurde, statt. Die dort enthaltene bedeutende Sammlung stellt zugleich die staatliche Kunstsammlung dar.
Von außen ist das Museum als schwarzer Kubus aus gegossenem Basaltstein nicht zu übersehen und bildet seinerseits ein Kunstwerk. Seine Besichtigung bedeutet bei einer Reise nach Vaduz ein unvergessliches Kunsterlebnis.

Die Sehenswürdigkeiten des Museums

Die Sammlung des Kunstmuseums Liechtenstein umfasst internationale zeitgenössische und moderne Kunstwerke, die vom 19. Jahrhundert bis in die heutige Gegenwart reichen. Bestimmt wird das Profil des Museums von Skulpturen, Installationen und Objekten. Zu den Schwerpunkten der Ausstellungen gehören die Kunstwerke der Arte Povera. Darüber hinaus wird in dem Gebäude der Nachlass des Schweizer Malers und Zeichners Andre Thomkins (1930-1985) verwaltet.
Im Jahr 2015 wurde das Kunstmuseum Liechtenstein erweitert durch ein neues Ausstellungsgebäude der Hilti Art Foundation. Die Kunstwerke reichen von der klassischen Moderne bis hin zu aktuellen zeitgenössischen Kunsttendenzen.

Ausstellungen

Das Kunstmuseum Liechtenstein präsentiert u. a. wechselnde Einzelausstellungen von Andy Warhol, Gottfried Honegger, Paul Klee, Otto Freundlich, Georg Malin, Joseph Beuys und Bill Bollinger. Zu den Gruppenausstellungen gehören zum Beispiel „Die Sammlung Ricke“, „Lust for Life“ oder „Knockin´ on Heavens Door“. In regelmäßigen Abständen werden außerdem Sonderaustellungen mit Werken präsentiert, die aus der Sammlung des Fürsten von Liechtenstein stammen.

 


Mit folgenen Veranstaltern können Sie in das Land Liechtenstein reisen:
  • Studiosus
  • Pullman Club AG
  • ADAC Reisen


Mehr erfahren
Die Top Sehenswürdigkeiten von Liechtenstein sind
Reisen in das Land Liechtenstein können Sie ganz einfach über Studienreisen.de buchen.
Sollten Sie einmal nicht weiter wissen, hilft unser Team Ihnen gerne via E-Mail oder telefonisch weiter.

Hotline: 06373-811728