Reise Suche

Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen. | Goethe

Puerto Rico - Studienreisen Gruppenreisen Rundreisen

Der Karibikstaat Puerto Rico ist mit seiner Hauptinsel und kleineren Nebeninseln zugleich ein US-amerikanisches Außengebiet … allerdings tut letztere Tatsache dem karibischen Lebensgefühl auf der Insel keinen Abbruch. Die östlichste Insel der Großen Antillen ist eine Destination für Urlaub an Traumstränden und für Reisen durch eine traumhaft tropische Natur, die zwar größtenteils gebirgig ist, zu der aber auch die fruchtbare Küstenebene, palmengesäumte Strände mit feinem Sand, der große und artenreiche Park El Yungue mit einigen Wasserfällen, das beeindruckende unterirdische Flusssystem Camuy Caves bei Arecibo und die glühenden Buchten bei Vieques und La Parguera gehören, in denen die ganze Nacht hindurch floureszierendes Meeresleuchten zu beobachten ist. Vor der Küste Puerto Ricos gibt es für Taucher außerdem eine abwechslungsreiche Unterwasserwelt. Wer Kultur sucht, wird auf Puerto Rico auch hier etliches Sehenswerte finden. Speziell die bereits 1512 von den Spaniern gegründete Hauptstadt San Juan ist für eine ausgiebige kulturelle Entdeckungstour zu empfehlen – des historischen Stadtkern mit herrlichen, teils restaurierten Kolonialbauten, des beeindruckenden Gouverneurspalastes und den Festungen El Morro und San Cristóbal wegen, aber auch um die Kathedrale zu sehen, die zahlreichen Museen zu besichtigen und dem Stadtteil Ponce für dessen charakteristischen Architekturstil Ponce Creol, dem dortigen Rum-Museum und dem Indian Ceremonial Park einen Besuch abzustatten. Einer historisch interessanten Stadt im Kleinformat begegnen Sie in San Germán, in der sich unter anderem mit der Kathedrale Porta Coeli eine der ältesten Kirchengebäude Lateinamerikas befindet. Puerto Rico bietet jedoch ebenso vielfältige Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Neben Wassersport sind auf der Insel Baseball, Basketball, Volleyball und inzwischen auch Golf und Tennis angesagt. Da Musik einen ähnlich hohen Stellenwert wie Sport hat, haben Sie auf Puerto Rico dann auch noch jede Menge Gelegenheit, um ausgelassen durch milde Nächte zu tanzen.

Sehenswürdigkeiten in Puerto Rico

Vieques

 

Die kleine Insel Vieques, die auf Deutsch „Krabbeninsel“ heißt, ist eine zu Puerto Rico gehörende Insel in der Karibik. Auf Vieques leben etwa 9.500 Menschen, vorwiegend im Westen der Insel. Der Osten der Insel war lange Zeit militärisches Sperrgebiet, da die Vereinigten Staaten von Amerika hier einen Militärstützpunkt unterhielten, der einen Großteil der Inselfläche in Anspruch nahm. Heute leben die Einwohner von Vieques überwiegend vom Tourismus. Die Küste ist bestens zum Schwimmen und Schnorcheln geeignet, vor allem der Strand von Esperanza. Auch das einzigartige Naturschauspiel der Insel in der Mosquito Bay, sollten Urlauber nicht verpassen. Jede Nacht bringen Millionen von Geißeltierchen das Meer durch natürliches Licht zum Glühen, Fische werden von einem überirdischen Leuchten umgeben und jedes Boot wird von einem neongrünen Kometenschweif begleitet.

Das Meeresleuchten der Mosquito Bay

Der malerische Küstenstreifen der Mosquito Bay wird nicht umsonst auch „Glühende Bucht" genannt und ist ein absolutes Muss für jeden Karibik-Besucher!
Millionen von mikroskopisch kleinen Geißeltierchen leben hier im ruhigen Gewässer und geben bei Bewegung des Meeres ein atemberaubendes fluoreszierendes Licht ab. Die winzigen Einzeller ernähren sich von den abgefallenen Blättern der roten Mangroven, die sich im Wasser befinden und durch die geschützte Mosquito Bucht nicht ins Meer hinaustreiben können. Die Bucht der Mosquito Bay wird von den winzigen Tierchen so hell beleuchtet, dass man in der Nacht am Strand ein Buch lesen könnte.
Werden die Geißeltierchen in ihrer Ruhe gestört, spielt sich in der Bucht der Mosquito Bay ein wahres Unterwasser-Feuerwerk ab. Streckt man die Hand ins Wasser, scheint sie plötzlich grünlich-blau zu glühen, Boote ziehen giftgrüne Kometen-Schweife hinter sich her, jeder Fisch und jeder Schwimmer ist von einem überirdischen Leuchten umgeben. Dieses einmalige Naturspektakel gibt es nicht oft auf der Welt und die Karibikinsel Vieques ist eindeutig der beste Beobachtungsort, denn hier kann man sich auf die atemberaubende Beleuchtung der Bucht jeden Abend verlassen, während woanders das biologische Licht nur unter bestimmten Umständen oder saisonal zu sehen ist.

 


Viejo San Juan

Viejo San Juan auf Puerto Rico, die älteste Kolonialstadt der Karibik

Die Hauptstadt Puerto Ricos

Viejo San Juan ist die historische Altstadt von San Juan. Sie ist die Hauptstadt der US-amerikanischen Karibikinsel Puerto Rico, die zu den großen Antillen gehört. Die Altstadt liegt auf einer Nebeninsel, welche über drei Brücken mit der restlichen Stadt verbunden ist. Sie ist die älteste und am besten erhaltene Kolonialstadt in der Karibik, die über eine Vielzahl von historischen Sehenswürdigkeiten verfügt und als kulturelles Zentrum der Karibik gilt. San Juan zählt zu den wichtigsten Kreuzfahrthäfen der Karibik, sodass an der Südseite der Altstadt überwiegend Kreuzfahrtschiffe vor Anker liegen. Vor Beginn einer Reise durch die Karibik nutzen die meisten Touristen die Gelegenheit, um Viejo San Juan zu besichtigen.

San Juans Altstadt

Viejo San Juan wurde im Jahre 1521 gegründet. Die farbenfrohen, im spanischen Kolonialstil errichteten Stadthäuser stammen zum größten Teil aus dem 18. Jahrhundert und verfügen über sehenswerte Innenhöfe. Ihre antiken Fassaden sind mit schmiedeeisernen Balkonen verziert, von denen prächtigen Blumen ranken. Sie reihen sich dicht aneinander vor malerischen Plätzen und schmalen Gassen, die mit Adoquone gepflastert sind. Die blauen Steine stammen von spanischen Galeonen, die sie als Ballast nutzten. Zu den schönsten Gebäuden zählt das Alcadia-Rathaus aus dem Jahre 1602 und die Casa Blanca, in der einst die Familie Ponce de Leon lebte. Das älteste Herrenhaus ist der weiße Palast 'La Fortaleza', der die offizielle Residenz des Gouverneurs von Puerto Rico ist. Bedeutende sakrale Gebäude sind die Kirche San José aus dem Jahre 1532 und die Kathedrale San Juan.

Festungen

Die Altstadt ist von 15 m hohen Mauern umgeben, die sich über eine Länge von zehn Kilometern an den Ufern entlangzieht. Über dem Meer ragt in 45 m Höhe die massive Festung San Felipe del Morro empor, die aus Kasernen, Kerkern und Labyrinthen von Tunneln besteht. Ein weiteres Fort zur Verteidigung der Stadt ist das Castillo de San Cristóbal aus dem Jahre 1634, das zu den größten Verteidigungsanlagen Amerikas zählt.

 


Mit folgenen Veranstaltern können Sie in das Land Puerto Rico reisen:
  • Dertour
  • FOX-TOURS
  • Berge & Meer
  • Phoenix Reisen
  • Miller Reisen
  • Windrose Finest Travel
  • airtours
  • FTI Touristik


Mehr erfahren
Die Top Sehenswürdigkeiten von Puerto Rico sind
Reisen in das Land Puerto Rico können Sie ganz einfach über Studienreisen.de buchen.
Sollten Sie einmal nicht weiter wissen, hilft unser Team Ihnen gerne via E-Mail oder telefonisch weiter.

Hotline: 06373-811728