Reise Suche

Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen. | Goethe

Taiwan - Studienreisen

Taiwan bereisen bedeutet, sich für ein noch eher untypisches Reiseziel entschieden zu haben … untypischer zumindest als die nur wenige Kilometer entfernten Philippinen. Dabei gibt es in Taiwan – sowohl auf der Hauptinsel als auch auf einigen der etwa 70 vorgelagerten Inseln – etliches Sehenswerte. Sehenswert ist das Land schon seiner Landschaft wegen: mit imposanten Gebirgen, die teils von Tälern, Schluchten und Flussläufen durchzogen sind und die mit dem Yu Shan bei 3.952 m ihren höchsten Punkt erreichen, aber auch mit steilen Küsten, paradiesischen Stränden, Hügelland und ausgedehnten Wäldern (unter anderem Mangrovenwälder), denn ist ca. die Hälfte der Fläche Taiwans bewaldet. 5 Nationalparks erwarten Sie außerdem; darunter der über 1.000 qm große Yushan-Nationalpark und Yang Ming Shan, in dem einige heiße Quellen liegen. Zahlreiche Gelegenheiten also, den Urlaub aktiv und naturnah zu gestalten – ob per Trekkingtour, Wanderung oder sogar mit Wassersport. Aktiv können Sie jedoch einen Aufenthalt in Taiwan auch mit kulturellen Entdeckungstouren verbringen, da die Insel voll kultureller und historischer Sehenswürdigkeiten ist. Allem voran in der Hauptstadt Taipeh. Allerdings begegnet Ihnen darin auch das urbane und moderne Taiwan. In Taipeh treffen Sie auf eindrucksvolle konfuzianische Tempelarchitektur, klassische chinesische Baukunst und taoistische Klöster ebenso wie auf den Taipei 101, der mit 508 m bzw. 101 Stockwerken in die Höhe ragt und Ihnen per Aussichtsplattform einen großartigen Ausblick erlaubt. Weitere Superlativ in der Hafenstadt Kaohsiung, 220 Tempel und Zeugnisse aus der kolonialen Vergangenheit in Tainan, und in beschaulichen Küstenorten finden Sie insbesondere traditionelle taiwanesische Elemente.

Sehenswürdigkeiten in Taiwan

Tainan

Urlauber erhalten sicher eifersüchtige Blicke von jeder taiwanesischen Person, wenn sie erwähnen, dass sie die Metropole Tainan besuchen. Es ist auch gar nicht schwer zu erkennen, warum. Traditionelle Kultur gedeiht auch weiterhin in Tainan, der ältesten Stadt und früheren Hauptstadt Taiwans. Die moderne Stadt ist heute durch Gewerbe und Handel sowie eine beeindruckende Geschichte und Kultur geprägt. Mit jahrhundertealten Festungen und über tausend Tempeln ist es darüber hinaus ein religiöses Zentrum und Veranstaltungsort abwechslungsreicher Paraden und Festivals. Touristen sollten die Guohua Street besuchen, um taiwanesische Köstlichkeiten zu probieren und regionale Märkte zu erkunden. Ein weiteres Highlight ist der Besuch des National Museum of History. Hier gibt es viel Wissenswertes über die Menschen und die Vergangenheit von Taiwan zu erfahren. Das Chimei Museum beherbergt eine private Sammlung von Kunstwerken und historischen Musikinstrumenten und ist von wunderschönen Gärten umgeben.

Bild: Tempel in Taiwan


Neben seinen historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten bietet Tainan eine atemberaubende Naturlandschaft. Im Frühjahr findet die Taiwan International Orchid Show in der Taiwan Orchid Plantation der Houbi Township statt und präsentiert die ersten Frühlingsorchideen in all ihrer Schönheit und Anmut. Jedes Jahr lockt das spektakuläre Yanshui Beehive Rockets Festival Besucher aus Taiwan und der ganzen Welt nach Tainan. Es gilt als das drittgrößte Volksfest der Welt und ist eines der bekanntesten religiösen Ereignisse in ganz Taiwan. Mit Hunderttausenden von Feuerwerkskörpern, die alle zur gleichen Zeit gezündet werden, ist es ein unvergleichliches Erlebnis. Auch während der Herbstkühle und im Winter ist Tainan einen Besuch wert. Im Herbst können die Besucher nach Dongshan fahren, um den duftenden Arabica-Kaffee aus der Region zu probieren. Im Winter ist dann Wellness angesagt. Nun können erholungssuchende Touristen die schmerzenden Muskeln an den Schlammquellen von Guanziling beruhigen


Sonne-Mond-See

Der Sonne-Mond-See ist Taiwans größter Binnensee und hinsichtlich seines smaragdgrünen Wassers sowie der unvergesslichen Sonnenuntergänge ein beliebtes Ziel für Hochzeitsreisen. Der nur bis zu 27 Meter tiefe Bergsee liegt im Landkreis Nantou, an der Westseite des Zentralgebirges. Seinen Namen erhielt das Gewässer aufgrund der Teilung durch die Lalu Insel. Von oben betrachtet ergeben die beiden Seehälften angeblich die Form von Sonne und Mond.

Die Legende vom Weißhirsch-Jäger

Der Legende nach sollen Ureinwohner des Stammes „Ita Thao“ vor vielen hundert Jahren, auf der Jagd nach einem seltenen weißen Hirsch, zufällig diesen See entdeckt haben. Sie waren so überwältigt von dessen Schönheit, dass sie glaubten, hier würde ihr Volk auf ewig zusammenhalten. Deshalb gründeten sie am See etliche Dörfer und kultivierten das Gebiet rund um den See.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten am Sonne-Mond-See

Nicht nur für Reisen nach Taiwan, sondern auch für Taiwaner selbst ist der See wegen seiner malerischen Lage und seines gemäßigten Klimas ein beliebtes Ausflugsziel.

Ein guter Ausgangspunkt für Erkundungen ist der Ort Shuishe. Dort befindet sich eine zentrale Bootsanlegestelle, von der aus Touren zur künstlichen Insel Guanghua oder ans andere Ufer angeboten werden. Außerdem starten hier Busse zu Inselrundfahrten oder zur Seilbahn, die hoch über den Bergen zum Vergnügungspark Aboriginal Culture Village schwebt. Aus den Gondeln heraus bietet sich dem Fahrgast ein wunderschöner Blick über den See.

Vor allem im Rahmen von Studienreisen ist ein Besuch des 1938 erbauten Wenwu-Tempels empfehlenswert. Der sehr aufwändig gestaltete Tempel liegt am nördlichen Rand des Sees und wird von einigen sechs Meter hohen, roten Löwen bewacht. In den Tempel hinein führen die „Stufen der Jahre“, eine Treppe aus 366 Stiegen, die mit unzähligen Gebetsglöckchen behängt ist.

Am Südufer, ganz oben auf dem Berg, in 954 Meter Höhe, befindet sich der beste Aussichtspunkt, die Ci-En-Pagode. Von deren Aussichtsplattform bietet sich ein atemberaubender Panoramablick über die Berge und den Sonne-Mond-See.

 


Yushan National Park

Yushan National Park ist ein Nationalpark im Südosten von Taiwan und wurde nach Yushan, dem höchsten Berg des Parks, benannt. Die nächst-größere Stadt ist Chiayi. Der Nationalpark Yushan umfasst etwa 100.000 Hektar und es gibt viele Schluchten, Täler und Klippen. Um den Öko-Tourismus zu fördern, hat der Park Schutzgesetze erlassen, die die Öffentlichkeit für die Bedeutung des Naturschutzes sensibilisieren soll. Aufgrund seiner abgelegenen Lage und Zugangskontrolle gehört der Yushan National Park nicht zu den am meisten besuchten Nationalparks in Taiwan. Trotzdem zog der Park im Jahr 2015 über eine Million Besucher an.

Vielfältiges Schutzgebiet in Taiwan

Der Park bietet eine große Vielfalt an Lebensräumen, die von Laubwäldern in niedrigeren Lagen bis zu Mischwäldern, Nadelwäldern, Bambus und schließlich in den Erhebungen hüfthohen Pfeilbambus, Koniferenhaufen und blanken Felsformationen reichen. Zu den Blumen gehören Azaleen, die im Frühling reichlich vorhanden sind, und eine Vielzahl von farbenfrohen Alpenblüten. Das Gebiet beherbergt eine Vielzahl von Amphibien, Vögeln, Säugetieren, Schmetterlingen, und Reptilien. In der Vergangenheit waren viele dieser Arten durch Überjagd gefährdet; mit der Errichtung des Nationalparks feiern sie jedoch allmählich ein Comeback. Größere Säugetiere wie der Schwarzbär, Sambarhirsch, Taiwan-Makaken und Serows (eine Art Ziegenantilope) sind manchmal zu sehen und ihr Ruf wird oft von Weitem gehört.

Der Yushan Nationalpark bietet so viel mehr als nur die Erwanderung der größten Berge. Von atemberaubenden Bergpfaden bis zu Spaziergängen durch die Wälder ist in Yushan alles möglich. Urlauber besuchen am besten zuerst das nächste Besucherzentrum, wo sie Informationen zu den besten Routen erhalten können, die den eigenen Fähigkeiten entsprechen. Viele der Wanderungen führen zu ziemlich gewaltigen Höhen, Touristen sollten daher sicherstellen, dass sie die richtige Ausrüstung mitbringen. Warme Wetterkleidung, Nahrung und Wasser sind auf umfangreicheren Touren unerlässlich. Wer im Schutzgebiet übernachten möchte, kann in einer Hütte oder Herberge campen. Eine vollständige Liste von Campingplätzen und Hütten finden interessierte Besucher auch im Besucherzentrum vor.

 


Sehenwerte Städte in Taiwan bereisen

Hier finden Sie Studienreisen und Rundreisen durch die Metropolen des Landes Taiwan

Taipei

Besuchen Sie im Rahmen einer Studienreise Taipeh, die Haupstadt von Taiwan! Erkunden Sie die touristischen Attraktionen der Stadt Taipei wie den Wolkenkratzer Taipei 101, das Nationale Palastmuseum, die Nationale Taiwan-Demokratie-Gedenkhalle, den Mon-Jia Longshan-Tempel, den Shilin Nachtmarkt, die Sun Yat-sen-Gedenkhalle und andere Plätze die für Sie immer in Erinnerung bleiben werden. Geniessen Sie eine Städtereise durch Taipeh!
Reiseangebote für Taipei
Mit folgenen Veranstaltern können Sie in das Land Taiwan reisen:
  • Studiosus
  • Dr. Tigges
  • Gebeco
  • Ikarus Tours
  • Marco Polo Reisen
  • Meiers Weltreisen
  • Dertour
  • Lernidee Erlebnisreisen
  • GASTAGER WELTREISEN
  • DIAMIR Erlebnisreisen
und noch viele mehr.

Mehr erfahren
Die Top Sehenswürdigkeiten von Taiwan sind
Reisen in das Land Taiwan können Sie ganz einfach über Studienreisen.de buchen.
Sollten Sie einmal nicht weiter wissen, hilft unser Team Ihnen gerne via E-Mail oder telefonisch weiter.

Hotline: 06373-811728